Zwischen Leben und Tod sind oft nur Minuten

Defibrillatoren verwendet man in Extremsituationen – in den Situationen, in denen zwischen Leben und Tod nur Minuten sind. Bei einem Herzstillstand drängt die Zeit. Somit ist diese Rechnung einfach: je mehr Defibrillatoren zur Verfügung stehen, desto mehr Menschen können gerettet werden.

 

Die Lage in der Ukraine ist weiterhin äußerst kritisch. Von Normalbetrieb kann keine Rede sein.

Die Menge der regulär verfügbaren Reanimationssyteme ist für den erhöhten Bedarf, welcher durch diesen Krieg verursacht wurde, nicht ausreichend. Die Lage spitzt sich dadurch noch zu, dass viele Krankenhäuser samt medizinischer Ausstattung komplett zerstört wurden.

 

Dank Eurer Spenden konnten wir

        8 Powerheart G5 automatisierte, externe Defibrillatoren (AED)

beschaffen und in die Ukraine transportieren.

 

Zwei von acht Defibrillatoren wurden bereits an ein Krankenhaus in der Region Lviv  und drei – an ein Krankenhaus in Kropyvnytskyi übergeben. Die restlichen drei wurden an die Krankenhäuser in Ivano-Frankivsk und Ternopil weitergeschickt.

Dank Eurer Spenden werden die Rettungskräfte die notwendige Mittel haben, die Patienten schnell und effektiv zu behandeln und Leben zu retten. Danke für die Unterstützung

Die Defibrillatoren wurden eingeladen
Die Defibrillatoren wurden an ein Krankenhaus in der Region Lviv übergeben
Die Defibrillatoren kamen ein Krankenhaus in Kropyvnytskyi an
Bereit für den Einsatz!

Recommended Posts